Seiten

Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 28. Dezember 2012

25 Jahre Hausherrin im Metropolis-Café – TSCHÜS, ROSIE!


Tschüs ROSIE! Wir sagen DANKE!

25 Jahre hat sie im Café des Metropolis-Kinos Hamburg das Regiment geführt und war stets mehr als die Gastronomin, die uns einen Kaffee, ein Bier und einen (hervorragenden) selbstgebackenen Kuchen servierte. Jetzt beendet Rosalie van Dülmen, besser bekannt als Rosie, ihre Karriere als „Hausherrin“ und begibt sich in den (Un)Ruhestand.



Wir vom Filmteam Colón möchten uns im Namen des Colón Language Centers, unseres Geschäftsführers Herrn Otmar Tibes, aller Mitarbeiter und auch unserer Schüler, die unsere Filmreihe DaF im Metropolis besucht haben, ganz herzlich für fast sieben Jahre Speisen, Getränke, so manches nette Gespräch und ihren Zuspruch bedanken.



Abschied nehmen tut immer irgendwie weh, daher freuen wir uns natürlich auf ein Wiedersehen bei Filmvorführungen und Empfängen im Metropolis, wenn Rosie, wie wir, ganz entspannt als Gast dabei sein wird. Und wir hoffen sehr, dass es auch zukünftig die eine oder andere von Rosie mit organisierte Ausstellung geben wird, die wir nur zu gern besuchen möchten. Und am 30.12.2012 gibt es Rosie zu Ehren im Metropolis den Film THE QUEEN und im Anschluss daran eine Abschiedsparty, mit der die Queen des Metropolis-Kinos die Bühne verlassen wird. Metropolis-Kino Hamburg




Auch wenn nach Friedrich Schiller der Abschied von einer langen und wichtigen Arbeit immer mehr traurig als erfreulich sein soll, so wünschen wir doch einen aktiven, unbeschwerten, fröhlichen und sehr entspannten Ruhestand bei hervorragender Gesundheit. Alles Gute, ROSIE! Und DANKE!

Regine, Regina und Matthias vom Filmteam Colón

Ein Rauch verweht,
ein Wasser verrinnt,
eine Zeit vergeht,
eine neue beginnt.

Joachim Ringelnatz




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen