Seiten

Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 23. Februar 2013

#smwDaFMetropolis - Reginas kleine Nachbetrachtung „ihrer“ Social Media Week - #smwhh



#smwindiefilm

Meine Social Media Woche startete mit der spannenden Session Independent Filme promoten durch Social Media – Ein Erfahrungsbericht anhand des Hamburger Films SCHLAFENDE HUNDE“, in der Ninon Schubert von Shakedown Films und Claudia Heydolph von Crossmedial Info verdeutlichten, wie es insbesondere die effektive Twitter-Arbeit in den USA möglich machte, den Film SCHLAFENDE HUNDE auf Filmfestivals zu platzieren. Die Session kann hier komplett angesehen werden:



#smwchodzinski

Meine Dienstagabend-Veranstaltung brachte Vergnügliches, aber auch Nachdenkliches, als Armin Chodzinski seine Lecture-Show „Zärtlicher Opportunismus oder Ich möchte Teil eines sozialen Mediums sein“ zum Besten gab.

Wirklich sehr gelungen und hier anzusehen: Stream

http://www.chodzinski.com/


#smwDaFMetropolis - „Content, der dein Hirn fickt“ (Zitat aus PIXELSCHATTEN)

Unser Beitrag zur Social Media Woche war der Blogger-Film PIXELSCHATTEN – OUR LIVE IS ONLINE des jungen (und vielversprechenden) Regisseurs Anil Jacob Kunnel. PIXELSCHATTEN behandelt auf unterhaltsame, aber keineswegs unkritische Weise, das sehr aktuelle Thema der Online-Identität, das dann auch in unserer an den Film anschließenden Podiumsdiskussion mit den beiden Social-Media-Expertinnen Andrea Frahm von Claudia Heydolph thematisiert wurde. 

Unser Fazit: Ein toller und sehr innovativer Film von einem Regisseur, von dem wir gern mehr sehen möchten (wird es eine PIXELSCHATTEN-Fortsetzung geben?). Einen passenderen Film zum Thema Social Media und zu unserer digitalen Welt mit all ihren Facetten, den Möglichkeiten und Gefahren, können wir uns eigentlich kaum vorstellen. 

Unser herzlicher Dank geht an die Organisatoren der Social Media Week Hamburg für die Gelegenheit, uns mit unserer Filmreihe DaF an der Social Media Woche zu beteiligen; ans  Metropolis-Kino, das uns den Film PIXELSCHATTEN besorgt hat; an den Regisseur des Films Anil Jacob Kunnel für seinen tollen Film und seine ebenso tolle Unterstützung im sozialen Netzwerk; und last, but not least, an Christine Enterlein aus dem Beirat der Social Media Week für ihre riesengroße Unterstützung!

Alles Weitere zu unserer Veranstaltung kann man in unserer Linkliste erfahren, die wir jetzt nochmals durch die Links zu einer Filmbesprechung und zu einem Video-Bericht von 3sat über die ungewöhnliche Kameraarbeit des Films ergänzt haben. Unsere Linkliste

 #smwpunk

Leider schon die letzte Veranstaltung für mich während der Social Media Week, die mir aber ebenfalls ausgesprochen gut gefallen hat: Martin Gieses Vortrag „Punk vs. Social Media: I was social before you were social“ ließ mein Punker-Herz höher schlagen. 

Selber machen und dabei nicht nur schauen, was einem das (finanziell) einbringt, sondern den Mehrwert, den etwas für einen hat, des Öfteren auch mal an anderen als finanziellen Vorteilen bemessen. Bezahlung kann nämlich ganz schön unfrei machen und das Leben ist viel zu kurz, um immer nur dem schnöden Mammon nachzujagen. Und die sozialen Netzwerke bieten doch unendliche Möglichkeiten, sich sozial und engagiert einzubringen und auch schöne Momente zu teilen. 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen