Seiten

Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 17. März 2013

DECKNAME BURROUGHS - A MAN WITHIN



CONJURE MAN, neuer Song von Kid Congo & the Pink Monkeybirds. Video von Aaron Brookner. Anschauen! vimeo.com


Aktualisierung am 05.04.2013
Deichtorhallen Hamburg: Gespräch mit Robert Wilson über William S. Burroughs

Aktualisierung am 24.03.2013
Gelungener Abschluss der Filmreihe DECKNAME BURROUGHS am Samstag, dem 23.03.2013, mit BURROUGHS – THE MOVIE. Unser Fazit nach einer Woche BEAT GENERATION satt mit filmischen Highlights wie u.a. THE BEAT HOTEL, WILLIAM S. BURROUGHS: A MAN WITHIN, NAKED LUNCH, HOWL (wundervoll!) sowie dem schwedischen Stummfilm HÄXAN (prima musikalisch begleitet vom Gitarrenorchester Gilbert Couché): Großartig! Schade, dass es schon vorbei ist! Und ein herzliches Dankeschön für diese tolle Filmauswahl!

Foto: Aaron Brookner, Neffe des Regisseurs Howard Brookner, der das nach dessen Tod in der Versenkung verschwundene filmische Werk seines Onkels (u.a. BURROUGHS – THE MOVIE) wieder zutage gefördert hat, am 23.03.2013 im Metropolis-Kino Hamburg.

Aktualisierung am 23.03.2013
Das war ein toller Kino-Freitag mit den Filmen HOWL und HÄXAN in der Reihe DECKNAME BURROUGHS im Metropolis Kino Hamburg. Und eine großartige Musikbegleitung zum Stummfilm HÄXAN durch das Gitarrenorchester Gilbert Couché (und die Musik war nicht zu laut!).
Einen letzten Film gibt es noch im filmischen Rahmenprogramm zur William S. Burroughs Retrospektive, nämlich am 23.03. um 19.00 Uhr: BURROUGHS - THE MOVIE. Nichts wie hin!

Aktualisierung am 22.03.2013
Letzte Tipps für die Filmreihe DECKNAME BURROUGHS 
In Hamburg gibt es am Freitag und Samstag die letzte Chance, sich im METROPOLIS Filme in der überaus sehenswerten Reihe DECKNAME BURROUGHS anzuschauen.


Und zwar: HOWL von Robert Epstein mit James Franco und David Strathairn (USA 2010) am 22.03. um 17.00 Uhr.

Ebenfalls am Freitag um 20.00 Uhr gibt es den schwedischen Stummfilm HÄXAN mit Live-Musikbegleitung durch das Gitarrenorchester Gilbert Couché. Sehr empfehlenswert!
Am Samstag um 19.00 Uhr folgt dann mit dem Dokumentarfilm BURROUGHS – THE MOVIE aus dem Jahr 1983 (bedauerlicherweise) schon der Abschluss der Filmreihe, die im Rahmenprogramm der William S. Burroughs Retrospektive in der Sammlung Falckenberg/Deichtorhallen Hamburg läuft.
Alles Weitere beim METROPOLIS: http://www.metropoliskino.de/

In der Reihe DECKNAME BURROUGHS am 17.03.2013 im Metropolis Kino Hamburg: WILLIAM S. BURROUGHS - A MAN WITHIN. Im Bild unten: Regisseur Yony Leyser im Gespräch mit Michael Kellner, der das (großartige) Programm für die filmische Dokumentation von Leben und Werk Burroughs` im Rahmen der WILLIAM S. BURROUGHS RETROSPEKTIVE in den Deichtorhallen (Sammlung Falckenberg) zusammengestellt hat.

Die Filmreihe läuft noch bis zum 23.03.2013 im Metropolis Kino Hamburg mit den folgenden Filmen:
Lars Movin, “Words of Advice: William S. Burroughs on the Road”
Howl
William S. Burroughs: Commissioner of Sewers
Unterwegs – On the Road
Häxan (Hexen)
Burroughs – The Movie

Alle Infos zum kompletten Rahmenprogramm inklusive des Filmprogramms (mit Filmtrailern) gibt es hier: 
Näheres zum Filmprogramm auch beim Metropolis: Metropolis Kino Hamburg

Die Ausstellung kann bis zum 18. August 2013 besucht werden. Alle Infos zur Ausstellung: Deichtorhallen Ausstellungsinfos

Ein ausführlicher Artikel der Süddeutschen Zeitung in jetzt.de: William S. Burroughs – Poetik im Futur
Der letzte Eintrag in Burroughs` Tagebuch: „Es gibt nur Liebe – mehr gibt es nicht.“

Und für Punks, die Burroughs schätzen, auch wenn der gesagt hat: "I am not punk and don't know why anyone would consider me the godfather of punk", gibt es hier Näheres: Spinner.com
Ein kurzes Video zu William S. Burroughs - Godfather of Punk (Filmausschnitte aus A MAN WITHIN): Video.pbs

Auch Ian Curtis, Sänger der Post-Punk Band Joy Division, verehrte Burroughs. Hier nachzulesen: Reality Studio



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen