Seiten

Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 28. Dezember 2013

Unsere Filmreihe DaF: Deutsch als Fremdsprache - Deutsch als Filmsprache im Jahr 2013


Unsere Filmreihe DaF: Deutsch als Fremdsprache – Deutsch als Filmsprache in Zusammenarbeit mit dem METROPOLIS Kino Hamburg im Jahr 2013: Zwölf großartige Filme, viele nette Besucher, tolle Gäste – und eine Menge Spaß. Wir haben es sehr genossen! 

DaF animiert! (Hoffentlich.)
Zwölf hervorragende deutschsprachige Filme, die nicht nur uns, sondern auch unserem Publikum sehr gefallen haben und die beweisen, dass es im deutschen Film nicht nur entweder Kunst oder Kommerz gibt. Es gibt so manches dazwischen, das sich unbedingt zu entdecken lohnt und das man auch in unserer Filmreihe entdecken konnte. 

So konnte man sich bei DaF im November mit SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN davon überzeugen, welch hohe Qualität selbst Debütfilme besitzen können: Lars-Gunnar Lotz` Film, der in Hamburg zu seinem Kinostart zunächst gar nicht gewürdigt wurde und erst Wochen später einige Vorführungen im Kino 3001 erhielt. Das war`s dann leider auch. Völlig unverdient übrigens. Derzeit läuft der Film in verschiedenen Ländern (beispielsweise den USA) auf Festivals und erhält höchstes Lob, dem wir uns vorbehaltlos anschließen möchten. 

Im Oktober zeigten wir PAPA GOLD, Tom Lass` Debüt-Langfilm, der unseres Wissens vorher nie in Hamburg gelaufen ist. Independent-Kino in Reinkultur, aber bedeutet das, dass ein Film nichts taugt? In diesem Fall trifft wohl eher das Gegenteil zu. Was Tom Lass da in weniger als 20 Drehtagen und mit einem Budget von gerade mal 2500 € gelungen ist, gehört zum neuen deutschen Kino, das Hoffnung für die Zukunft weckt.    
   
Bleiben wir beim Unabhängigen Film. Im September konnten wir (endlich) die Kinopremiere des Hamburger Independent-Thrillers SCHLAFENDE HUNDE ausrichten. Tolle Schwarz-Weiß-Bilder, eine spannende Geschichte, wundervolle Schauspieler - international gefeiert und mehrfach ausgezeichnet - SCHLAFENDE HUNDE kehrte nach seiner Premiere beim Filmfest Hamburg 2010 endlich wieder heim nach Hamburg, und wir freuten uns über eine tolle Kinopremiere des Films mit den Filmemachern Ninon Schubert (Drehbuch) und Michael O`Connor (Regie) sowie den Darstellern als Gästen. Ein unvergesslicher Abend, jedenfalls für uns, und ganz sicher eines der Highlights unserer Filmreihe, die immerhin schon seit Februar 2006 läuft. 

Ebenfalls außerordentlich erfolgreich verlief DaF im Juni mit Britt Beyers Dokumentarfilm WERDEN SIE DEUTSCHER, zu dem wir Gäste zu einem anschließenden Publikumsgespräch zum Thema INTEGRATION geladen hatten. Eine überaus interessante Gesprächsrunde, die später in der Kino Bar noch fortgesetzt wurde. Hier könnt ihr euch Ausschnitte aus dem Gespräch ansehen.




Im Februar nahmen wir mit dem bis dato wohl nahezu unbekannten Film PIXELSCHATTEN an der Social Media Week Hamburg teil. Dem innovativen Film von Anil Jacob Kunnel über den Blogger Pixel, der nahezu sämtliche Tagesereignisse auf seinem Blog festhält und dabei den Bezug zum realen Leben verliert, folgte ein interessantes Podiumsgespräch mit den Social Media Expertinnen Dr. Claudia Heydolph und Andrea Frahm. 

Ebenfalls im Jahr 2013 bei DaF zu sehen: BARBARA (Christian Petzolds grandiose DDR-Liebesgeschichte, von der Kritik gelobt, aber auch von unserem Publikum sehr positiv aufgenommen), feine Unterhaltung mit Dietrich Brüggemanns Film 3 ZIMMER/KÜCHE/BAD, OH BOY (den wir im April zeigten, noch bevor der große Rummel um den deutschen Film des Jahres so richtig einsetzte), LORE (ganz tolles deutsches Kino von der australischen Regisseurin Cate Shortland), feinstes Gruseln mit Alexandra Schmidts DU HAST ES VERSPROCHEN und grandiose Aufnahmen der Nordsee im Dokumentarfilm DIE NORDSEE – UNSER MEER (ein herrlicher Sommerfilm).

Wundervoll abschließen konnten wir unser DaF-Jahr 2013 mit überraschend schöner Volksmusik im Film SOUND OF HEIMAT - DEUTSCHLAND SINGT und einem lebhaften Gespräch des Regisseurs Arne Birkenstock mit unseren Besuchern. Unser weihnachtliches Singen mit unseren Deutschlernern machte diesen Abend perfekt.  

Interviewt wurde unser Team im Jahr 2013 auch, und zwar von Ninon Schubert und Michael O`Connor von Shakedown Films (auch bekannt als Filmemacher des wundervollen Films SCHLAFENDE HUNDE). Das Interview, in dem ihr etwas über DaF und auch über unsere persönlichen Filmvorlieben erfahren könnt, findet ihr unter diesem Link

Und wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns bei allen unseren Besuchern, bei unseren Gästen, bei den Filmemachern für ihre tollen Filme, beim METROPOLIS Kino für die stets angenehme Zusammenarbeit und bei allen unseren Lesern hier auf unserem Blog, auf Facebook, auf Google+ und auf Twitter ganz, ganz herzlich bedanken! Wir freuen uns auf DaF im Jahr 2014 (und auf euch)!


Am 22. Januar starten wir mit Caroline Links EXIT MARRAKECH ins DaF-Jahr 2014. Alles Weitere findet ihr im folgenden Blogpost

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen