Seiten

Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 13. Juli 2014

DIE OSTSEE VON OBEN bei DaF im METROPOLIS Kino am 13.8.2014


Sommer, Sonne, Meer – was könnte schöner sein? Bei DaF im August können Sie das in der wundervollen Naturdokumentation DIE OSTSEE VON OBEN erleben. Karibische Farben und Bilder wie Gemälde, die mit der weltweit besten Helikopter-Kamera aufgenommen wurden. 


Nach der Dokumentation DIE NORDSEE VON OBEN, die uns bei DaF im Oktober 2011 ins Schwärmen gebracht hat, lassen wir uns jetzt von den herrlichen Luftaufnahmen vom zweiten norddeutschen Meer verzaubern. Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg nehmen uns mit auf eine Reise von Flensburg über Lübeck bis an die polnische Grenze. 

Seit 15 Monaten ununterbrochen in den Kinos zu sehen, kommt DIE OSTSEE VON OBEN jetzt endlich wieder nach Hamburg! Und auch wer schon immer wissen wollte, wie der Strandkorb entstanden ist, ist am 13. August bei DaF im METROPOLIS am richtigen Ort. Und dann im Kinosessel zurücklehnen und genießen! 

„Faszinierende Inselformationen, karibisch anmutende Strände, spektakuläre Felsküsten: "Die Ostsee von oben" lässt Natur neu entdecken.“ NDR

„Einmal mehr kommt man aus dem Staunen nicht heraus und erlebt vertraute Orte wie die Flensburger Förde, Kiel oder Eckernförde noch einmal mit ganz anderen Augen. Ein Heimatfilm zum Träumen.“ Programmkino.de

„Nach dem bahnbrechenden Kinoerfolg von "Die Nordsee von oben" kommt das Nachfolgeprojekt von Silke Schranz und Christian Wüstenberg auf die deutschen Kinoleinwände. Es ist ein Spiel mit dem Vertrauten, das die Zuschauer immer wieder staunen lässt über die landschaftliche Schönheit vor der eigenen Haustür. Erneut verwendeten die Filmemacher eine ganz spezielle Kamera, die eigens zu Spionagezwecken für die CIA entwickelt wurde. In höchster Auflösung wird die Ostsee so zum greifbar nahen Kinospektakel.“ Kino.de

Text: Regina Nickelsen (Colón Language Center)

DaF im METROPOLIS Kino
am 13. August um 19 Uhr

DIE OSTSEE VON OBEN
Deutschland 2013
Regie: Silke Schranz und Christian Wüstenberg
Lauflänge: 85 Min.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook  und Twitter .
Und hier geht es zur Webseite  des METROPOLIS Kinos.

 
 
 
 
 

Quelle der Fotos: vidicom

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen