Seiten

Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 19. Oktober 2014

Bevorstehende Filmfestivals im Norden, die man sich eigentlich nicht entgehen lassen sollte


Wenngleich mit dem Filmfest Hamburg  Hamburgs bedeutendstes Filmfest bereits über die Bühne gegangen ist, so kommen Festivalfreunde in Hamburg und Lübeck dennoch auch im Oktober und November noch auf ihre Kosten. Wir haben Infos zu einigen bevorstehenden Filmfestivals für Sie zusammengestellt.

Afrikanisches Film Festival AUGEN BLICKE AFRIKA im Studio Kino Hamburg.
Das Festival findet vom 30.10. bis zum 2.11. sowie vom 6.11. bis zum 9.11. statt. Eröffnung mit Empfang im Studio Kino ist am 30.10. um 18 Uhr. Schwerpunkt der diesjährigen AUGEN BLICKE AFRIKA ist das koloniale Erbe Afrikas und dessen Geschichte und Gegenwart. Es werden Filme von afrikanischen und europäischen Filmschaffenden präsentiert, die das Erbe der kolonialen Herrschaft aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten.

Der Programmflyer kann als PDF-Datei heruntergeladen werden.
Bereits ab dem 29.10. könnte (sollte) es Filmfreunde nach Lübeck ziehen, wenn dort bis zum 2.11. die 56. NORDISCHEN FILMTAGE LÜBECK  stattfinden. Fünf Tage lang gibt es die neuesten Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Island, Estland, Lettland, Litauen und Norddeutschland zu entdecken. Diesjähriges Special ist FINNLAND ALS FILMLAND. Eines der Highlights der Filmtage 2014 ist sicherlich Roy Andersons EINE TAUBE SITZT AUF EINEM ZWEIG UND DENKT ÜBER DAS LEBEN NACH, Gewinner des Goldenen Löwen bei den Filmfestspielen von Venedig im September.  

Den kompletten Spielplan der 56. NORDISCHEN FILMTAGE LÜBECK kann man als PDF-Datei  herunterladen.
Das CINEFEST 2014 – INTERNATIONALES FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILM-ERBES findet vom 15. bis zum 23.11. statt und steht in diesem Jahr unter dem Motto GEGEN? ÖFFENTLICHKEIT! - NEUE WEGE IM DOKUMENTARISCHEN.

Hier seien nur zwei Highlights aus dem umfangreichen und sehr interessanten Filmprogramm genannt, es lohnt sich jedoch unbedingt, den Programmflyer  näher zu studieren. Alle Filme laufen im METROPOLIS Kino.
Am 22.11. um 19 Uhr: IT HAPPENED HERE, die fiktive Geschichte über ein von den Deutschen besetztes England im Zweiten Weltkrieg. Der Oscar-Preisträger Kevin Brownlow wird seinen Film selbst präsentieren.
Am 23.11. um 14.30 Uhr zeigt das CINEFEST in Kooperation mit Bizarre Cinema den Film OVERLORD (GB 1975, Stuart Cooper), der stilsicher eine Spielhandlung um die Erlebnisse eines jungen englischen Rekruten im Frühjahr 1944 mit historischem Filmmaterial aus dem Imperial War Museum über die Vorbereitungen auf die Invasion in der Normandie kombiniert. 

Weitere umfassende Informationen zum CINEFEST erhalten Sie auf der Webseite von CineGraph.

Eine nachträgliche Ergänzung betrifft die ARABISCHEN FILMTAGE HAMBURG, die wir keineswegs unterschlagen möchten. Vom 23.10. bis zum 26.10. werden im 3001 Kino Filme unterschiedlicher Genre von Nachwuchsregisseuren und etablierten Filmemachern gezeigt, die einen Blick auf die Transformation der Gesellschaft werfen.  

Im METROPOLIS Kino sollte man im November zusätzlich dem Filmprogramm NORTH.EAST.WEST.SOUTH. - LANDSCAPING COMTEMPORARY CHINA im Rahmen der CHINA TIME 2014 Beachtung schenken, in dessen Mittelpunkt Geschichten aus dem modernen China, einem Land zerrissen zwischen Kommunismus und Kapitalismus, stehen. Nähere Informationen finden Sie beim METROPOLIS sowie bei CHINA TIME 2014. Unter den neun Langfilmen und diversen Kurzfilmen, die zwischen dem 1.11. und dem 14.11. gezeigt werden, befindet sich auch der diesjährige Berlinale-Gewinner FEUERWERK AM HELLLICHTEN.

Und am 6.11. startet, ebenfalls im METROPOLIS Kino, die BRASILIANISCHE FILMWOCHE. Entnehmen Sie dazu in Kürze mehr Infos der Themenseite  des METROPOLIS.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen