Seiten

Dieses Blog durchsuchen

Montag, 24. April 2017

Filme über Kinos im Kino: 66 KINOS + TEMPLES OF DREAMS



Ich mag Filme im Kino ansehen und ebenso gern mag ich Filme über Kinos ansehen. Philipp Hartmanns 66 KINOS gab es am 22.4. im Rahmen der Dokumentarfilmwoche Hamburg im METROPOLIS Kino zu sehen. Der Film porträtiert mehrere Filmtheater, in denen der Filmemacher seinen Film DIE ZEIT VERGEHT WIE EIN BRÜLLENDER LÖWE vorstellte. Lauter tolle Lichtspielhäuser wie das Münchner Werkstatt-Kino, das MeldorferVerzehrkino (!), die Schauburg in Karlsruhe sowie auch die Hamburger Kinos METROPOLIS, LICHTMESS und B-MOVIE.

Wer 66 KINOS verpasst hat und gern ansehen möchte, dem sei ein Besuch im Hamburger Lichtmess-Kino empfohlen. Dort wird der Film am 22.6.2017 (20:00) im Rahmen der altonale gezeigt. Sehr empfehlenswert! 

Jetzt bräuchte man noch eine Liste mit allen von Hartmann während seiner Kinotour besuchten Kinos und dann könnte die eigene Reise durch Deutschlands vielseitige Kinolandschaft losgehen.

Viel mehr zu 66 KINOS erfährt man auf der Film-Webseite

Plakat: © flumen film 



Auf einen weiteren Dokumentarfilm über die Magie des Kinos und die Passion der Kinobetreiber und Kinobesucher darf man sich auch schon freuen. Am 19.5. (19:00) zeigt das METROPOLIS beim Finnland-Forum Jouko Aaltonens TEMPLES OF DREAMS (Finnland 2015, Originaltitel TUNTEIDEN TEMPPELIT).

“Synopsis: Beautiful and funny stories from old and new cinemas. Watching films in cinemas is loaded with strong feelings and powerful memories, erotic encounters, laughter, anger and sorrow - any possible human emotion is only ordinary in these Temples of Dreams. Film also tells about experiences of old projectionists and cinema owners in the era when film changes into digital bytes. A documentary about the common viewing experience, as told by a mixed group of people who feel passionate about film.” ILLUME 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen